zum Inhalt

SRA – Turnier-verschiebungen

Der SRA hat bzgl. Verschiebungen eines Turniers aufgrund Covid-19 einen Beschluss gefasst:

Beschluss des Sport- und Regelausschusses

31.12.2020

Ein Veranstalter kann ein größeres Turnier, welches unter Terminschutz steht, aufgrund der Covid-19-Situation unter folgenden Bedingungen verschieben:

  1. Der Veranstalter muss die Verschiebung zumindest vier Wochen vor dem Turnier beim SRA beantragen.
  2. Sollten mehrere Veranstalter auf den gleichen Termin verschieben wollen, zählt die Reihenfolge, in der der SRA die Anträge erhielt.
  3. Am neuen Termin darf noch kein anderes Turnier mit Terminschutz in der gleichen Region stattfinden.
  4. Diese Regelung gilt bis 30. Juni 2021.

Unter der Annahme, dass 2022 wieder ein im Großen und Ganzen normaler Turnierbetrieb möglich ist, wird der SRA für den Terminkalender 2022 den Terminkalender 2019 als Grundlage bzw. Maßstab verwenden. Eine Verschiebung oder Absage eines Turniers 2021 (oder auch bereits 2020) hat somit keinen Einfluss auf den Terminschutz für 2022.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen